Unsere Geschichte

Wie es zur Stiftungsgründung kam

Stiftungsgründer Rolf Hotz war im Vertrieb des umweltschonenden Insektizids Pyrethrum tätig. Anlässlich eines Besuchs bei einem Geschäftspartner in der verarmten Gegend von Siaya wurde er mit den Auswirkungen des dort besonders heftig grassierenden Immundefektsyndroms AIDS konfrontiert. Da entschloss sich Rolf Hotz kurzerhand, eine Stiftung für die vielen AIDS-Waisen zu gründen. 

2014 entschloss sich Rolf Hotz, sein Projekt breiter abzustützen und gründete den Verein zur Unterstützung der Siaya Kenya Children Foundation. Seit 2018 liess sich Rolf Hotz von Charles Cornu als Präsident ersetzen. Er unterstützt das Projekt aber weiterhin mit viel Engagement als Ehrenpräsident.